Youngsters -Konzerte Juli 2009

5. Juli 2009 : Auftritt im Café Kännle in Pliezhausen

“Youngsters” unterhalten mit einfühlsamen Melodien und fetzigen Rockklängen

Pliezhausen :  Am Sonntagnachmittag erfreute das Jugendorchester „Youngsters“ des HHC Reutlingen unter der Leitung von Jürgen Walz die zahlreichen Besucher im Café Kännle in Pliezhausen mit einem bunten musikalischen Programm. Bei Kaffee und Kuchen wurde den Gästen eine gelungene Mischung von einfühlsamen Melodien bis hin zu fetzigen Rocktiteln geboten, mit der die jugendlichen Musiker ihr musikalisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellten.

Einige musikalische Überraschungseffekte und eine kurzweilige Moderation des Dirigenten rundeten die musikalische Kaffeestunde ab und erzeugten viel Freude und Begeisterung beim Publikum. Wie schon in den vergangenen Jahren stellte dieses sehr beliebte Konzert somit einen Höhepunkt im sommerlichen Veranstaltungsprogramm des Café Kännle dar.

Für alle Interessierten gibt es bereits am Sonntag, 19.7., ab 14 Uhr in Bad Sebastiansweiler eine weitere Gelegenheit, sich von den „Youngsters“ unterhalten zu lassen.

2009_07_Youngsters

19. Juli 2009 : Auftritt im Rahmen der „Kunstmeile im Park“ in Bad Sebastiansweiler 

Kunstgenuss für alle Sinne”

Bad Sebastiansweiler : Das Jugendorchester „Youngsters“ des HHC Reutlingen sorgte am Sonntagnachmittag bei der „Kunstmeile im Park“ in Bad Sebastiansweiler für den passenden musikalischen Rahmen. Unter der Leitung von Jürgen Walz waren die jungen Musiker dafür zuständig, dass die zahlreichen Ausstellungsbesucher neben den vielen interessanten Bildern, Skulpturen und anderen Kunstwerken auch akustische Genüsse erleben konnten. So wurde der gemütliche Bummel durch die einzelnen Marktstände umrahmt von einem bunten musikalischen Programm, das eine äußerst abwechslungsreiche Mischung von einfühlsamen Melodien bis hin zu fetzigen Rocktiteln enthielt.

Die jugendliche Gruppe stellte dabei nicht nur ihr musikalisches Können eindrucksvoll unter Beweis, sie überraschte das Publikum auch des Öfteren mit unerwarteten musikalischen Effekten. So kamen zum einen immer wieder andere Musikinstrumente von der E-Gitarre bis hin zur Mundharmonika zum Einsatz, die so den einzelnen Titeln stets aufs Neue gelungene Klangfarben und einen besonderen Charakter verliehen. Zum anderen verblüffte das Orchester die Zuhörer sogar mit einer gelungenen Percussions-Einlage, bei der ein komplettes Musikstück dargeboten wurde, ohne dabei auch nur einen einzigen Akkordeon-Ton zu spielen. Es war den Musikern deutlich anzumerken, dass solche musikalische Kunstgenüsse nicht nur dem Publikum Freude bereiten – die Spielfreude bei den Spielern selbst war unübersehbar.

Mit dieser gelungenen Darbietung bewiesen die „Youngsters“ einmal mehr, dass sie sich inzwischen zu einem namhaften Orchester im HHC Reutlingen entwickelt haben und mit ihrem ganz speziellen musikalischen Charakter aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken sind.

Der rote Punkt